Frühlingspower mit Wildkräutern: Süzme im würzigen Pistazienmantel …

IMG_1372

Zorra hat im „Kochtopf“ ein spannendes Blogevent ausgerufen: „Sauer macht lustig..!“

Blog-Event CVI - Sauer macht lustig!

Es geht aber nicht um Zitronen, Essig  oder ähnliches, sondern um Sauermilchprodukte! Ich finde, das passt hervorragend in den Frühling. Saure Milchprodukte mit ihren probiotischen Bakterien bringen das Immunsystem wieder auf Vordermann. Meines hat es bitter nötig!

Mir fiel sofort ein, mit welchem Rezept ich an den Start gehen möchte. Das Christkind brachte mir ein Kochbuch „Granatapfel, Sumach und Zitrusfrucht“ von Silvena Rowe. Im Kapitel „Mezze“ gibt es ein schönes Rezept „Süzme im Za’atar-, Sumach- und Pistazienmantel“, das ich im Original im Winter ausprobiert habe. Verblogt wurde es nie, obwohl es sehr interessant ist und auch einfach in der Herstellung.

Genau wie bei Labneh, wird Joghurt gründlich abgetropft und dadurch eingedickt. Dann wird er aufgepeppt und wunderschön verkleidet. Bei Silvena mit arabischen Gewürzen und Pistazien.

Nun habe ich das Rezept abgewandelt und in Richtung Frühling getrimmt – mit Wildkräutern – die mir so am Herzen liegen und die ich euch immer wieder näher bringen möchte. Ein Vielfaches an Vitaminen und Mineralien steckt darin im Vergleich zu dem, was ihr im Kräuterregal so findet, und es wartet kostenlos in Garten und Wiesen und am Waldrand auf euch! Wilder aromatischer Geschmack, Frühling …

IMG_1366Rezept:

500 g Naturjoghurt (Vollmilch oder 1,8 %)

1 El gutes Olivenöl

Salz nach Geschmack

1 Hand voll gehackte Pistazien

1 Portion Wildkräuter, was ihr so findet (bei mir Scharbockskraut, Sauerampfer, Gundermann, Löwenzahn, Gänseblümchen, wilder Schnittlauch), Brennnesseln wären auch toll …

1 El Paprika edelsüß

1 Msp Piment d’Espelette

etwas gemahlener Sumach (schmeckt säuerlich, kann man aber auch weglassen)

Am Vortag den Joghurt in ein Sieb geben, das mit Musselin oder einem feingewebten Tuch ausgelegt wurde. Das Tuch oben zusammendrücken, so dass die Flüssigkeit aus dem Joghurt gepresst wird. Über Nacht stehen lassen, im Vorbeigehn immer mal wieder auspressen. Am nächsten Tag ist daraus eine relativ trockene Masse von der Größe einer Mozarellakugel entstanden.

IMG_1367Diese Masse wird nun mit dem Olivenöl und dem Salz homogen verrührt. Abschmecken – beim ersten Mal hatte ich zu wenig Salz. Die Wildkräuter gut waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit den Pistazien im Mixer mittelfein hacken – das ist die eine Panade für die Süzme. Die andere entsteht aus der Mischung der 3 roten Gewürze (Paprika, Piment d’Espelette und Sumach).

IMG_1373Aus der Joghurtmasse kleine Kugeln formen und diese von der einen Seite in der grünen Wildkräuter-Pistazienmischung wälzen, von der anderen Seite in der Paprikamischung.

Oder als Liebeserklärung an den Frühling…

IMG_1378Schmecken tut es so oder so… 😉IMG_1380Zorra hat noch darum gebeten, dass wir erzählen, ob wir schon einmal Ferien auf dem Bauernhof gemacht haben. „Ferien“ sind bei uns immer sehr bewegte Zeiten – Bergstiefel, Mountainbike… usw. So bewegen wir uns öfter auf Almen und Alpenvereinshütten und ich sage euch: Was gibt es Besseres als die frische Milch und deren Produkte am Abend nach einer anstrengenden Tour? Mal abgesehen von dem kühlen Bier…

Advertisements

9 Kommentare zu “Frühlingspower mit Wildkräutern: Süzme im würzigen Pistazienmantel …

  1. Die Bällchen hab ich auch schon öfter angeguckt- und Süzme- ganz neutral- war Bestandteil meines Urlaubs-Frühstücks. MIt frischen Garten- oder Wildkräutern bestimmt toll!

  2. Ich muss gestehen, dass ich zu faul bin, Frischkäse selbst zu machen, aber das mit der Kräutermischung wird ausprobiert! Schön, dass es dir endlich besser geht!
    Liebe Grüße,
    Eva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s