Schnell, einfach und mild: Michel-Knäckebrot mit Buttermilch und Hafer …

IMG_8904

Der Zettel „Knäckebrot backen für Eva. – BBD.“ wanderte vom Laptop an den Kühlschrank und von dort auf die Ablage und unter andere Zettel. Jetzt fiel es mir wieder siedend heiß ein! Also – höchste Zeit für meinen Beitrag…

breadbakingday #65-1

Knäckebrot backe ich oft und häufig, es wird mir hier förmlich aus der Hand gerissen und immer noch frisch verknuspert. Darum hat dieser blog auch eine eigene Rubrik „Knäckebrot„. Allerdings habe ich bisher immer ohne jegliche Triebmittel gearbeitet. Für den BBD wollte ich es eigentlich mal mit Sauerteig versuchen und runde Knäckebrote mit Loch backen. Nun habe ich gesehen, dass etliche liebe Bloggerkolleginnen das schon gemacht haben. Der Vielfalt willen habe ich nun doch ein triebmittelfreies Knäcke gebacken. Es ist so ehrlich und unkompliziert wie dieser Michel, den ich so mag. Einfache Zutaten, frisch gemahlen – so viel Lönneberga musste heute einfach sein. Natürlich geht es auch mit Mehl und Haferflocken aus der Tüte.

Michel

Rezept:

130 g Dinkel, frisch gemahlen

130 g Haferflocken, durch die Flockenquetsche gejagt

50 g Weizenmehl 550

70 g Sonnenblumenkerne

50 g Pinienkerne (haben wahrscheinlich in Schweden nichts verloren, aber die Sonnenblumenkerne waren leer)

1 1/2 Tl Salz

500 g Buttermilch

Alle Zutaten miteinander verrühren, 1 h quellen lassen (zur Not reichen auch 30 min). Die Masse auf 2 mit Backpapier belegte Bleche streichen. Das geht ganz gut mit einer Teigkarte, die man ab und zu nass macht. Die Bleche in den Backofen schieben (Heißluft 160 – 170°C). Nach 20 min die Bleche aus dem Backofen holen.
Mit einem kühnen Schwung die Backfolie oder das Backpapier wenden und vorsichtig abziehen. Der Teig hat inzwischen die Konsistenz von Pfannkuchen. Mit der Schere in Stücke schneiden (ja, JETZT! nachher geht das nicht mehr) und noch einmal für weitere 20 min in den Backofen schieben.

IMG_8905

Wie gesagt: Bei uns bleiben leider niemals Reste. Sonst würde ich sie in einer altmodischen Blechdose aufbewahren. Bestimmt hatte Michel eine solche Blechdose im Tischlerschuppen…

IMG_8903

Advertisements

21 Kommentare zu “Schnell, einfach und mild: Michel-Knäckebrot mit Buttermilch und Hafer …

  1. Bestimmt hatte er eine solche Dose, aber ob da auch etwas drin war? 😉
    Danke für’s Mitmachen. So ein ähnliches Knäcke haben wir früher oft gebacken, allerdings nur mit Dinkelvollkorn und Milch – köstlich!
    Liebe Grüße,
    Eva

  2. Das hört sich so lecker und einfach an, ich würde es am liebsten gleich nachbacken, schade nur, dass ich keine Buttermilch im Haus habe. Aber ich habe eben schon in Deinen weiteren Rezepten gestöbert, da gibts ja auch Knäckebrot ohne Buttermilch, werde ich gleich heute noch backen. Danke fürs Rezept.
    Liebe Grüße
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s